DIY Cover für IKEA Solsta Olarp Sessel / DIY Cover for IKEA Solsta Olarp chair

Wer mir auf Facebook folgt, hat letzte Woche ja schon das Vorher-Nachher-Bild meines kleinen “Upholstery”-Projektes gesehen. Hier nun eine Schritt für Schritt Anleitung, wie aus meinem langweiligen Solsta Olarp-Sessel von IKEA ein echter Hingucker wurde…

Vorher war es ein günstiger, beiger, recht langweiliger Sessel…nix wirkliches dolles und zudem auch noch eine echt miese Stoff-Qualität und schlecht vernäht (von IKEA erwarte ich da eigentlich mehr). Ich dachte eigentlich, es würde Dutzende DIY-Tutorials geben, wie man aus dem Sessel etwas besonderes machen kann. Aber es scheint als wäre so ziemlich jeder außer ich zufrieden mit dem Aussehen des Sessels, denn das einzige einigermaßen brauchbare Tutorial, was ich gefunden habe, war das hier.

Was mir an dem Tutorial bzw. dem Ergebnis aber nicht gefiel, war, dass der Stoff an der Lehne gefaltet und nicht passgenau verarbeitet wurde…es blieb mir also nur eins übrig, selber was machen….

Um eine Passgenauigkeit zu garantieren habe ich die Nähte des alten Bezuges einfach aufgetrennt. Ich dachte mir, sollte das Projekt doch scheitern, hab ich “nur” einen hässlichen Sessel für 49€ ruiniert 😉

Those of you who are following me on Facebook already saw the “Before-and-After”-photo of my little upholstery project last week. So here is a step-by-step-tutorial of how I transformed my boring Solsta Orlarp chair from IKEA into something extraordinary…

So this is how the chair looked before…nothing special and on top of that with a really bad fabric quality and not very well sewn (usually I expect more from IKEA). I thought there would be dozens of tutorials out there about pimping the chair. But apparently I am one of the few who does not like the original look of it. The only useful tutorial I found is this.

But I did not like the folded fabric at the back; I was aiming for a tight fit…so I had to come up with my own idea…

I simply unpicked the seams of the old cover. I figured if my plan did not work out, I “only” ruined an ugly chair for 49€ 😉

IKEA_Upholstery1

Da wo der Stoff an den Stuhl getackert war, habe ich einfach die Schere zur Hand genommen (beim Soff zuschneiden, darf dann aber nicht vergessen werden, noch ca. 3cm an den geschnittenen Stellen zuzugeben, damit später wieder getackert werden kann).

Where the fabric was stapled to the chair I simply cut it (don’t forget to add about 3cm when cutting the new fabric to staple it again to the chair).

IKEA_Upholstery2

Die abgetrennten alten Bezugteile dienen nun als Schnittmuster. Denkt an die 3cm extra, wo der Stoff geschnitten und nicht aufgetrennt wurde! Und nun werden die Stoffteile aneinander genäht (ich habe die gleiche Nahtzugabe, wie bei den alten Bezügen verwendet). Zuerst habe ich die drei Teile der Lehne zusammen genäht. Dann folgte der erste schwierige Teil. Das Annähen des langen Rückenteils: Die Ecke der Armlehne war etwas knifflig, aber im Grunde funktioniert es genau so wie das “Bias Binding” bei einem Quilt anzunähen. Der ersten “Anprobe” folgte ein kleiner Freudentanz meinerseits…passt wie angegossen, YEAH 😉 Nun noch den schmale Streifen an der Vorderseite annähen und wieder einen Freudentanz aufführen, wenn alles passt 😉

The old cover parts are used as a pattern for the new covers. Don’t forget the extra 3cm where you’ve cut the fabric instead of unpicking it! Now just sew them together (I used the same seam allowance as used on the old cover). First I’ve sewn together the three parts for the back. Then came a tricky part. Sewing the corner of the armrest, but it actually works like sewing on bias binding on a quilt. After the first fitting it is time for a little victory dance…fits like a second skin, YEAH 😉 Now only the narrow piece for the front is missing  and don’t forget another victory dance when everything fits 😉

IKEA_Upholstery3

Jetzt wird gerackert 😉 Ich habe mich an den alten Tackernadeln orientiert, die ich einfach drin gelassen habe. Auf der Unterseite habe ich die Füße fürs Tackern entfernt…

Now it’s time for stapling 😉 I used the old staples as a guideline as I was too lazy to take them out. Remove the feet on the underside before stapling….

IKEA_Upholstery4

So der Sessel an sich hat nun schon ein neues Kleidchen…fehlt noch das Sitzkissen. Der alte Bezug hat einen Reißverschluss den ich übernommen habe. Den weißen Stoff habe ich abgetrennt und den schwarzen Stoff für die Unterseite des Kissens behalten. Den alten Bezug habe ich wieder als Schnittmuster benutzt und den neuen Stoff einfach an den schwarzen “Reißverschluss-Stoff” genäht. Jetzt das Kissen auf seinen  Platz legen und sich wie ein Schnitzel freuen! FERTIG!!!!

Okay, so the chair already has a new cover…now all that is missing is the pillow. The old cover has a zipper and I wanted to re use it…so I unpicked the beige fabric and kept the black one with the zipper. I used the old cover as a pattern again and sewn the new fabric onto the black “Zipper-fabric”. Now all you have to do is put the pillow in place and enjoy your new chair! ALL DONE!!!

IKEA_Upholsetery5

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *